Salon Werthmanns

Salon Werthmanns
Tanja Kemper
Hochstraße 4
47665 Sonsbeck
fon: 02838-3949
info (at) salon-werthmanns.de
Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag:
8:00 Uhr – 17:30 Uhr
Samstag:
7:00 – 13:00 Uhr

Hygiene in Zeiten von Covid-19

Liebe Kunden,
während der Salon geschlossen war, habe ich mir intensive Gedanken um die gesundheitliche Sicherheit meiner Mitarbeiter und Ihnen, meiner Kunden, gemacht. Ich bin der Überzeugung, dass ich in diesen besonderen Zeiten besser ein Mehr an Sicherheit walten lasse, als zu wenig.

Wir freuen uns, wieder frei arbeiten zu dürfen. Aber ich bin unbedingt daran interessiert, dass ich den Salon für Sie offen halten darf. Und damit nehme ich die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen positiv gestimmt an. In der Folge erfahren Sie mehr über die wichtigsten Fragen zu unsere erweiterten Hygiene.

Ein kompakter Überblick für Sie:

 

Kann ich in COVID-19 Zeiten zum Friseur gehen?
Ja, das können Sie. Ich habe ein umfangreiches Maßnahmepaket geschnürt, dass Ihnen und uns die größtmögliche Sicherheit bietet.

Welche Maßnahmen haben wir getroffen?
Wir vermeiden jegliche Berührung. Während der akuten Zeit machen wir keine Augenbrauenkorrektur sowie Augenbrauen und Wimpernfärben. Auch führen wir keine Rasur oder Bartpflege durch.

Wir arbeiten in 2 Gruppen mit jeweils 3 Mitarbeitern und besetzen nur jeden 2. Stuhl, damit wir den Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern einhalten können. Am Schneideplatz beraten wir über den Spiegel, und nicht, wie Sie es von uns gewohnt sind, von Angesicht zu Angesicht.

Unter anderem wurde uns zur Auflage gemacht, Dienstleistungen nur an von uns gewaschenen Haaren durchzuführen.

Das Tragen von Masken ist während der Dienstleistung Pflicht – sowohl auf Kunden- auch auch auf Friseurseite. Selbstgefertigte Masken sind natürlich erlaubt, Einmalmasken stehen Ihnen im Salon zur Verfügung.

Sind unsere Höflichkeitsformen außer Kraft gesetzt?
Die körperlichen ja, das muss zu unserer Sicherheit sein. Wir können Sie nicht mit Handschlag begrüßen und verabschieden.Auch müssen Sie Ihre Garderobe selber aufhängen und wieder holen.Wir sind ansonsten immer gut gelaunt und Ihnen zugewandt, wie Sie das von uns kennen.

Wie halten wir es mit der Desinfektion?
Wir bitten Sie, sich entweder in der Toilette die Hände zu waschen, zu desinfizieren und einzucremen. Die Handtucheimer sind außerhalb der Toilette aufgestellt, sie können die Türe mit Ihrem Handtuch öffnen und draußen entsorgen.
Oder Sie nutzen das Waschbecken an unserer Wasserstation im Salon. Auch hier finden Sie Handseife, Desinfektionsmittel, Handcreme, Handtücher und einen Handtucheimer.

Wir haben Ihren Bedienungsplatz gereinigt und desinfiziert. Wir legen Ihnen gleich zu Beginn einen Umhang um, der nach dem Gebrauch sofort gewaschen wird. Nach dem Bezahlen haben Sie noch einmal die Möglichkeit, Ihre Hände zu waschen und zu pflegen.

Zu guter Letzt:
Trotz allen Ernstes der Situation ist es für uns alle wichtig, dass wir unsere Lebensfreude nicht verlieren. Wir Menschen sind anpassungsfähig – das haben die letzten Wochen gezeigt. Wir Menschen sind emphatisch und helfen gerne anderen, die in Not sind und in Not geraten könnten. Wir wünschen Ihnen allen gute Gedanken, eine positive Sicht der Dinge und, am wichtigsten, vor allem Gesundheit.